Fr. 03.02. 20:00

KOZMIC BLUE

(Classic Rock)

Janis Joplin Show

Einlass 19 Uhr

Wer beim Woodstockabend vom Ziegelei Open Air 2019 oder beim 2. Auftritt der Band beim ZOA 2021 war wird sich noch genau an diese geniale Band erinnern: kaum jemand hier in der Gegend kannte sie vorher und dann war die Band das Highlight des Festivals 2019 mit Wiederholung 2021!
Jetzt endlich zum 1.Mal in der Scheuer.

"Kozmic Blue" Sängerin Maggie Mackenthun präsentiert nicht nur die bekannten Songs der unvergessenen Bluesröhre, wie "Mercedes Benz", "Me and Bobby McGee" oder "Piece of my heart", sondern auch nie auf Tonträger gebannte, aber dennoch von der Joplin live gesungene Raritäten. Gänsehaut garantiert !

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 03.02. 22:30

Rockklassiker

mit DJ Altmeister Gert Richter

Karten nur an der Abendkasse!

Seit über 20 Jahren legt Gert schon in der Schjeuer auf, erst bei den legendären Hexenkeller Discos in Erinnerung an den 1. Idsteiner Beatschuppen in den 70er Jahren, dann als Opener mit den Rockklassikern beim Scheuernrock - kommt alle zum abrocken mit dem Altmeister!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 04.02. 20:00

MAD ZEPPELIN

(Classic Rock)

die große Rockshow!

19 Uhr

In einer zweistündigen Show demonstrieren MAD ZEPPELIN eindrucksvoll, warum ihre Idole bis heute als wohl größte Live-Band der Rockgeschichte gelten: alle ZEP-Klassiker werden gespielt, dabei legt die Band neben einem extrem hohen musikalischen Niveau eine liebevolle Detailtreue an den Tag - back to the 70s!
Nach der Band ist Rockdisco!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 04.02. 22:30

Scheuernrock

mit Karin

Karten nur an der Abendkasse!

Scheuernrock ist längst eine Kult-Veranstaltung geworden und egal wer auflegt – alle Rockfreaks kommen immer voll auf ihre Kosten!

Beginn: 22:30 Uhr
Fr. 10.02. 20:00

REMODE

(Classic Rock)

Depeche Mode Show

Mit ihrer kraftvollen rockigen Art covert REMODE ihre Vorbilder nicht nur, sondern sie wecken Emotionen, die man so nur auf einem Konzert von Depeche Mode erleben kann. Mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz und bestechender Authentizität bringt REMODE auch die kritischsten Stimmen schließlich zum Mitsingen.
Von Depeche Mode erwartet die Fangemeinde viel, von einer Tributeband ungleich mehr. Dieser Herausforderung stellt sich die Band ohne Kompromisse.

Gesang: Daniel Dötsch
Keyboard & Gesang: Michael A. Austin
Bass: Lorenz Alich
Gitarre: Johannes Makowski
Schlagzeug: Vic Chains

www.remode.info

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 10.02. 22:30

Danse Gehn

mit Horst

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 11.02. 20:00

REMODE

(Classic Rock)

Depeche Mode Show

Restkarten an den Vorverkaufsstellen

Mit ihrer kraftvollen rockigen Art covert REMODE ihre Vorbilder nicht nur, sondern sie wecken Emotionen, die man so nur auf einem Konzert von Depeche Mode erleben kann. Mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz und bestechender Authentizität bringt REMODE auch die kritischsten Stimmen schließlich zum Mitsingen.
Von Depeche Mode erwartet die Fangemeinde viel, von einer Tributeband ungleich mehr. Dieser Herausforderung stellt sich die Band ohne Kompromisse.

Gesang: Daniel Dötsch
Keyboard & Gesang: Michael A. Austin
Bass: Lorenz Alich
Gitarre: Johannes Makowski
Schlagzeug: Vic Chains

www.remode.info

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 11.02. 22:30

80er/90er Party

mit DJ Julz

Karten nur an der Abendkasse!

Alle Hits aus dieser Zeit in modernem Groove aufgelegt von unserem neuen DJ Julz!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 18.02. 20:00

SCHEUERNBALL

(Ball)

" Alles was fliegt!"

Einlass 19 Uhr
Restkarten an den Vorverkaufsstellen

Das Motto "Alles was fliegt" gibt viele Verkleidungsmöglichkeiten: Rakete, Federvieh, Hexen, Feuerzeuge und Klopapier, Schneeflocke oder - ball, Insekten, Seifenblasen, Geschirr beim Streit, Dinos, Luftballon, Pfeil, Batman, Drachen, Astronauten, Engel, Sternschnuppe, Komet, Wolke usw.

Es gibt eine tolle Band, Sixpash, und DJ George legt zum letzten Mal zum Scheuernball auf!

Dann lassen wir es doch wieder richtig krachen!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 25.02. 20:00

STILL COLLINS

(Classic Rock)

Phil Collins u.Genesis Special

19 Uhr

The music of Phil Collins & Genesis – live in concert

2022 gingen Genesis unter dem Motto „The Last Domino“ noch einmal gemeinsam mit Phil Collins am Mikrofon auf große Europa-Tournee. Zum Ende der Tour verkündete Phil Collins endgültig sein letztes Konzert mit der Band.

Der Beginn einer neuen Zeitrechnung also für STILL COLLINS, die gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa, die es nun allein richten muss. Nach wie vor tun sich selbst eingefleischte Fans des Originals schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen. Dabei schaut die Band inzwischen auf mehr als 27 Jahre Bandgeschichte zurück und was in einem kleinen Musiklokal in Königswinter für 6 DM Eintritt begann, ist heute einer der renommiertesten Acts der europäischen Tributeband-Kultur, der mittlerweile weit mehr als 1500 Konzerte gegeben hat.

Mehrere Shows mit dem ehemaligen Genesis Sänger Ray Wilson oder dem WDR-Funkhausorchester und Sydney Youngblood sind nur einige der Sternchen, die sich Still Collins in den letzten Jahren ans Revers geheftet haben.

Brillanter Sound, aufwendiges Lichtdesign, bei vielen Konzerten modernste LED Videotechnik – die Band ist gut gerüstet für die nächsten 1500 Konzerte in absoluten Top-Locations.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 25.02. 22:30

Danse Gehn

mit Karin

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Fr. 03.03. 20:00

RODGAU MONOTONES

(Fest)

RODGAU MONOTONES

Text überflüssig, einfach rechtzeitig eine karte kaufen und zum feiern kommen!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 03.03. 22:00

Danse Gehn

mit Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:00 Uhr
Sa. 04.03. 20:00

MITCH RYDER

(Blues Rock)

der Altmeister aus Detroit!

19 Uhr

Mitch Ryder ist als zweiter Weißer nach Elvis Presley vor 6 Jahren in die
Rhythm & Blues Hall Of Fame gewählt worden! Sein Konzert kurz danach in der Scheuer war der Oberhammer

Man brauchte nur in den Gesichtern der Fans vor der Bühne zu lesen und wusste gleich: So gut war das Rock-Nebelhorn aus Detroit schon lange nicht mehr.
Er kommt auf die Bühne und gibt alles. Zwei Stunden lang. Seit der „Vacation“-LP und Ryders legendärem TV-Auftritt im ARD-Rockpalast sind mittlerweile über 30 Jahre vergangen. Jene Vollmondnacht, jenes alptraumhaft entrückte Konzert in der Essener Grugahalle ist längst zur Legende verklärt. Für Mitch Ryder war es der Beginn seiner Beziehung zu Deutschland, die seitdem nicht abgerissen ist. Er wird begleitet von einer der besten deutschen Bluesbands, den „ Engerling“ aus Berlin.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 04.03. 22:00

Black Magic

mit DJ Horst

Karten evtl. noch an der Abendkasse

Ein heißer Mix aus groovigen und tanzbaren Black Music Songs, flankiert von coolem R’n’B, HipHop und Acid Jazz. „Funk yourself“ lautet die Einladung von Deodato und „Gimme the night“ die Devise des heutigen Abends. Master Blaster Stevie und die Commodores geben sich die Ehre und natürlich dürfen auch Legenden wie RUN-DMC oder Usher nicht fehlen. Get Up, stand up and put your hands in the air – auf dem Plattenteller treffen sich Ida Nielsen, Snoop Dogg, Nik West, Prince und viele andere zum „Uptown Funk“. Die Black Eyed Peas, Rihanna, Beyoncé, Nelly Furtado, sowie Seeed, Peter Fox, Jan Delay und Fettes Brot - lassen wir uns überraschen! Yeah, it’s gettin‘ hot in here! In jedem Fall eine 24-Karat-Magic-Night. Der Eintritt „in da club“ kostet (10x) 50 Cent….
Schreibt euere Musikwünsche im Vorfeld ins Gästebuch!

Beginn: 22:00 Uhr
Fr. 10.03. 20:00

BOUNCE

(Rock)

Bon Jovi Show

Einlass 19 Uhr

BOUNCE ist zweifelsohne die authentischste BON JOVI Tribute Band Europas!
In den mehr als 10 Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle, bei einschlägigen Festivals sowie auf Open Air Shows alles „abgeräumt“: Die Herzen der Zuschauer, zufriedene Gesichter, ekstatische Fangesänge - sprich: Ein restlos begeistertes Publikum... und das in beständiger Besetzung!
Dreh- und Angelpunkt dieser energiegeladenen Show ist der charismatische Sänger und Frontmann Olli Henrich. Er steht dem Original in nichts nach und wurde wegen seiner unglaublichen Stimme von der Presse sogar schon als „der bessere Bon Jovi“ gehandelt („so echt klingt noch nicht mal der wirkliche Jon Bon Jovi...“)
BOUNCE bringen mit eigener Note und trotzdem originalgetreuen Sounds und Arrangements das nahezu unerschöpfliche Repertoire aus fast 30 Jahren BON JOVI auf die Bühne:
Welthits, die Rockgeschichte geschrieben haben, Rocksongs, die an Power nicht zu überbieten sind, und Balladen, bei denen nahezu jeder Musikliebhaber dahin schmilzt.
Vom ersten Hit „Runaway“ über All-Time-Favourites wie “You Give Love A Bad N
ame”, “Livin’ On A Prayer”, “Keep The Faith”, “Bed Of Roses”, “It’s My Life” oder “Have A Nice Day” bis hin zu aktuelleren Songs wie “We Weren’t Born to Follow” wird wirklich nichts ausgelassen!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 10.03. 22:30

Danse Gehn

mit Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 11.03. 21:00

Neon Club - 80er, 90er bis heute

mit DJs Bjørn

Karten nur an der Abendkasse!

Hits, Hits, Hits: Beim NEON CLUB feiert ihr zu aktuellen Lieblingssongs und zum Besten aus den letzten vier Jahrzehnten – Karohemd trifft auf Schulterpolster, Plateauschuh auf Neonstulpe und Fokuhila auf Undercut: Musikalisch ist hier fast alles möglich.

Kommt vorbei und macht mit uns die Nacht zum Tag! Neben den großen Hits zum Mitsingen & Abtanzen hat DJ Bjørn auch dieses Mal wieder den ein oder anderen längst vergessenen Track oder den vielversprechendsten Geheimtipp unter den Newcomern im Gepäck. Lasst euch überraschen!

Mit von der Partie können beispielsweise Dancetracks von Faithless, den Disco Boys & Martin Garrix, poppiges von den Backstreet Boys, Rihanna & Michael Jackson, rockiges von Nirvana, Limp Bizkit & Blink 182, grooviges von MC Hammer, Run-D.M.C. & den Black Eyed Peas, Indieklassiker von Blur, The Killers & Bloc Party sowie trashiges à la Haddaway, Dr. Alban und Snap sein - und natürlich viele mehr.

Also Mädels, zieht den Zick-Zack-Scheitel, Jungs, hängt euch den Walkman um! Sagt allen Bescheid, kommt vorbei und folgt DJ Bjørn durch einen turbulenten (Jahrzehnte-)Mix. Wir freuen uns auf euch!

Musikwünsche, die in den Zeitraum ab 1980 passen, bitte einfach in die FB-Gruppe zur Party unter https://www.facebook.com/groups/NeonClubParty eintragen.

+++ NEON CLUB - Seit 2015 die beste Jahrzehnteparty im Taunus +++
Pop // Dance // HipHop // Rock // Indie // Trash

Beginn: 21:00 Uhr
Fr. 17.03. 20:00

INCREDIBLE PACK

(Blues Rock)

Bluesrock

19 Uhr

Neue Band - alte Bekannte für die Scheuer Bluesrock Gemeinde!

Wenn sich drei Rockikonen zusammentun, dessen Vergangenheit sich wie das Who
is Who der deutschen Musikszene liest, und die sich dann dem Bluesrock widmen,
kann man sich auf eine „Unglaubliche Packung“ einstellen. 2017 hat sich mit
Gitarrengenuis Andreas Schmid-Martelle, dem ‚german pope of drumming’ (US
Drummer Magazine) Manni von Bohr und dem Bassman mit internationalem Format,
Ufo Walter, ein Powertrio gefunden, dessen Musik „Straight and Tough“ aus den
Boxen kommt und dem Bandnamen alle Ehre macht: „Incredible Pack“. „Andreas,
Ufo und ich sind schon lange in der deutschen Szene mit verschiedenen Bands
unterwegs und wissen was wir spielen wollen. Wir sind ein echtes, ehrliches Power-
Trio die frischen Rock’n’Roll-Wind in die etwas abgeschliffene Pop und Rockszene in
Deutschland wehen lassen“, erklärt Manni die Intention der Band. Und Andreas
ergänzt, „Unsere Musik ist 90 Prozent Rock’n’Roll, 5 Prozent Blues und 5 Prozent
Funk“.
Nach ihrem ersten Album „Packed in Blue“ (2020), das man am ehesten mit
Bluesrock made in Texas beschreiben könnte, zeigen sie auf dem Nachfolger „Time
For Decisions“ (CD: 03.12.2021 / LP: 04.03.2022) erneut einen texanisch geprägten
Bluesrock, der eine gelungene Liaison mit Classic-/Hardrock eingeht. Während der
veranstaltungslosen Zeit haben sich die Jungs entschlossen lieber kreativ zu sein als
Trübsal zu blasen und legen nun ein zweites Album nach.
Stilistisch führt das „Incredible Pack“ ihre powervolle Linie auf „Time For Desicions“
fort und Martelle gelingt es mit dem richtigen Fingerspitzengefühl im Songwriting
Stücke mit hohem Wiedererkennungswert zu schaffen. Dabei vermengt er gelungen
in einzelnen Songs mehrere Musikstile, ohne dass es zu scheinbaren Brüchen in den
Stücken kommt. Beispielsweise das zunächst hart rockende „Hot Shots“, bei dem
sich Martelle mit einem auch zu ZZ Top passenden Gitarrensolo auf den Weg zum
eher harten texanischen Bluesrock begibt. Die stilistische Vielfalt wird möglich durch
zwei Meister ihres Faches, den beiden Urgesteinen des Rocks, Manni von Bohr und
Ufo Walter, die eine Rhythmussektion bilden, die für eine volle und regelrecht
treibende Soundgrundlage sorgen. Dazu das vielseitige Gitarrenspiel von Martelle,
der neben der Rhythmusarbeit immer wieder feine Soli einstreut. „Wir spielen Musik
für Ohr, Hirn und Bein, mit griffigen, energiereichen Songs, die weder platt noch
einfallslos sind“ erläutert Manni.
In den Songs sind zuweilen Analogien zu Bluesgrößen erkennbar, indem geschickt
Melodien oder Soli in leicht abgewandelter Art in der Band eigenen Songstruktur
eingebaut werden, so dass beim leicht balladesken „Let Me Be Your Friend“ bei
Jimmy Hendrix-Fans Erinnerungen an „Little Wing“ aufkommen können. Es ist
gewissermaßen eine Zeitreise durch die Welt des eher härteren Bluesrock.
Freuen wir uns auf die Kollegen, 2 sind regelmäßig mit einem bekannten Gitarrenhelden unterwegs, wer kann sie zuordnen? Schreibt ins Gästebuch, es winken 2 Freikarten !

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 18.03. 20:00

THE QUEEN KINGS

(Classic Rock)

THE QUEEN KINGS

Einlass 19 Uhr

The Queen Kings - "Bohemian Rhapsody"

Lassen Sie sich von The Queen Kings in die Welt von Freddie Mercury und Queen entführen und
genießen Sie eine mitreißende Show mit den schönsten Songs der legendären englischen
Supergroup! Für ihre Show haben sich die Musiker von Queen Kings vom Film "Bohemian
Rhapsody" inspirieren lassen und bringen neben den größten Hits auch das legendäre Set auf die
Bühne, mit dem Queen beim Live-Aid Konzert zehntausende Zuschauer im Londoner Wembley
Stadion, sowie Millionen Zuschauer der weltweiten Übertragung begeisterten.
Freuen Sie sich auch auf sämtliche weitere im Film vertretenen Titel, zu 100% live gespielt von
den Musikern der Queen Kings.
Die Band um Leadsänger Sascha Krebs tourt bereits seit vielen Jahren durch Deutschland und
Europa und gilt als eine der besten Queen-Tributebands überhaupt. Musiker der Band arbeiteten
bereits mit Brian May und Roger Taylor von Queen zusammen und waren auch Teil des Musicals
We Will Rock You. In ihrer Show treffen sie genau den Sound und Geist von Queen und
begeistern mit ihrer großen Leidenschaft. So kommt man ganz nah ran an die Legenden. Auch bei
Fanclubtreffen des internationalen Queen-Fanclub traten sie erfolgreich auf und gewannen den
Respekt der größten Queen-Fans weltweit.
Zu den Queen Kings Musikern zählen neben Leadsänger Sascha Krebs, der über den gleichen
Stimmumfang wie Freddie Mercury verfügt, auch Gitarrist Drazen Zalac, der den markanten
Sound von Brian May mit Hilfe von Original-Equipment wieder aufleben lässt. Für den SonicVolcano-Groove sind Schlagzeuger Oliver Kerstan und Bassist Rolf Sander verantwortlich.
Freddie Mercurys extravagantes Klavierspiel und ganze Orchesterklänge werden von Christof
Wetter an den Keyboards beigesteuert. Komplettiert wird das Sextett durch Sängerin Susann de
Bollier, die mit Unterstützung der Stimmen aller Bandmitglieder die fetten Chöre der Queen
Songs - wie eben bei Bohemian Rhapsody - zu 100% live singt. Ein besonderes Highlight ganz im
Sinne von Queen in einer Zeit, in der Playbacks einen festen Platz in der Musikbranche gefunden
haben.

Die Karten der ausgefallenen Konzerte sind weiterhin gültig!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 18.03. 22:30

Danse Gehn

mit Djane Karin

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Fr. 24.03. 20:00

BROTHERS IN ARMS

(Classic Rock)

Dire Straits Show

Das zweistündige Programm führt den Zuhörer nicht nur durch die musikalische Geschichte der Dire Straits. Die Show, Präsenz und vor allem der hohe musikalische Anspruch der Band, überzeugte in bisher rund 350 Live-Shows die Konzertbesucher und spricht für eine professionelle Performance.
Brothers in Arms stehen dem Original in nichts nach und versprechen ein beeindruckendes musikalisches Live-Erlebnis. Von Down to the Waterline, Sultans Of Swing, Telegraph Road, Money For Nothing über Lady Writer bis hin zu Brothers In Arms fehlt keiner der legendären Hits.

Die Karten der ausgefallenen Konzerte sind weiterhin gültig!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 24.03. 22:30

Scheuernrock

mit DJ Uli

Karten nur an der Abendkasse!

Scheuernrock ist längst eine Kult-Veranstaltung geworden und egal wer auflegt – alle Rockfreaks kommen immer voll auf ihre Kosten!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 25.03. 20:00

Club 74 Reloaded

mit den DJs Bjørn und Bjoern

Wir lassen für euch den Club 74 wieder auferstehen und schreiben mit der Reloaded eine neue Erfolgsgeschichte. Alle Clubfans und Liebhaber guter Rockmusik können hier zum originalen Clubsound, vielen Klassikern, lange vermissten Schätzen, härterem Stoff und natürlich auch zu aktuellen Smash-Hits alternativer Musik - also jenen Titeln denen das Ende der Kultdiskothek leider zuvor kam - abtanzen, in Erinnerungen schwelgen und viele Bekannte aus „dem Club“ wiedertreffen.

Stets mit von der Partie sind eure Gastgeber: Der Club-DJ der 90er, nämlich Dj Bjoern, der von ’91-’99 den Clubsound geprägt hat, später dann jahrelang im busters workshop erfolgreich war und natürlich unser vom Neon Club und The Green Empire bekannter DJ Bjørn (Club-DJ von ’02-’04).

Insgesamt also eine super Gelegenheit, die Diskothek, die viele von euch durch verschiedene Lebensphasen und Emotionen begleitet hat, erneut in den Mittelpunkt eurer Welt zu rücken! Eingerahmt von einer Dekoration die Erinnerung an den "alten Club" weckt, begrüßt euch das Team der Scheuer nun immer bereits ab 20 Uhr.

Aufgrund der großen Nachfrage und um weitreisenden Clubfans die sichere Teilnahme zu ermöglichen, ist für uns ein VVK obligatorisch. Die begehrten Tickets bekommt Ihr:
- online zzgl. Gebühren
- an der Scheuernkasse (ohne Gebühren)
- bei allen Scheuer-VVK-Stellen zzgl. VVK-Gebühr

Stets aktuelle Infos rund um die Partys bekommt ihr hier https://www.facebook.com/groups/club74reloaded. Dort könnt Ihr euch (& Tickets) austauschen & gerne (Musik-)Wünsche äußern…

Kurzgeschichte zur Kultdiskothek Club 74

Der kleine Ort Waldems-Esch wird auch das Tor zum Goldenen Grund genannt. Für viele war er aber über lange Zeit vor allem eines: das Tor zu ausgefallener Musik abseits der Mitte.

Als der „Club 74“ am 08. März 1974 als eine Diskothek unter vielen dieser Zeit seine Pforten öffnete, hätte wohl niemand gedacht, dass dies der Beginn einer fast 33 Jahre währenden Geschichte werden sollte. Zunächst im alten Saalbau des Gasthauses „Zur Krone“ untergebracht, eroberte sich der Club 74 rasch ein bunt gemischtes Publikum. Hier feierten alle zusammen: 16 bis 60jährige, Hippies, Metaller, Punks, Darkwaver und viele andere gemeinsam mit Studenten sowie Angehörigen der nahegelegenen US-Army-Stützpunkten.

„Der Club“, wie er kurz genannt wurde, etablierte sich von einer regionalen zu einer überregionalen Institution. Sein Gründer Hans(†2017), die Mitarbeiter und vor allem die Scharen von DJ‘s, das besondere Publikum und der expressive Tanzstil vieler „Club-Gänger“, machten den Club 74 zu einem legendären, für viele fast magischen Ort. Hier gab es keinen Dresscode oder Angst, sich auf der Tanzfläche zu blamieren - egal ob barfuß oder mit High Heels, im Club wurde gemeinsam gefeiert, getanzt und die Nacht zum Tag gemacht.

Selbst die FAZ erkannte im Mai 1990: „Der geheime Mittelpunkt der Welt ist sowieso der Club 74 in Waldems-Esch.“

Der Umzug vom im Westernstyle gehaltenen Tanzsaal in die vergleichsweise etwas steril wirkenden Räumlichkeiten im Industriegebiet am 1. Weihachtsfeiertag 1994 stellte für einige Traditionalisten eine erste Zäsur dar. Dennoch wurde auch danach noch weitere 12 Jahre Clubgeschichte geschrieben und sich auf der schmiedeeisern eingefassten Tanzfläche die Füße wund getanzt.

Als der Club 74 am 26.12.2006 seine Türen für immer schloss, war es für viele das Ende einer Ära.

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 31.03. 20:00

MANU LANVIN & THE DEVIL BLUES

(Blues Rock)

die Überraschungsband vom Ziegeleifestival

19 Uhr

Blues ist mehr als Musik, Blues ist schiere Leidenschaft, Blues muss man leben. Und hier ist einer jener, deren Beziehung zur Musik über das schiere Runterspielen von Songs hinausgeht. Der Star der französischen Blues Szene nennt sich Manu Lanvin und seine Band „THE DEVIL BLUES“ geht mit ihm durch Dick und Dünn. Eine einmalige Erfolgsgeschichte in Frankreich kommt jetzt auch nach Deutschland. Seine Musik atmet den Geist des alten Delta Blues, kommt aber mit der Frische aktueller Classic Rock Acts daher und hat einen unwiderstehlichen Groove. Manu Lanvin und THE DEVIL BLUES sind ein unschlagbares Team.
“A strong personality of modern blues

Beim letzten Ziegelei Open Air haben sie derart die Höhlenbühne begeistert das wir sie sofort in die Scheuer gebucht haben!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 01.04. 20:00

ITS ALL PINK

(Rock)

Pink Show

„So nah am Original wie möglich und dann noch ein bisschen mehr“, das ist die Philosophie von „It’s All Pink“. Nach der Auflösung von „Just Pink“ im Jahr 2017 gründete Frontfrau Vanessa Henning eine neue Tributeband – „It’s all Pink“ war geboren! Mit ihrer außergewöhnlichen Stimmqualität, Ausstrahlung und Bühnenpräsenz steht sie dem Original in nichts nach.

Alle großen Hits, dazugehörige Choreographien, originalgetreue Arrangements und Sounds machen die Show perfekt!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 01.04. 22:30

Danse Gehn

mit DJ Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Do. 06.04. 20:00

AB/CD

(Classic Rock)

Rock´n´Rollparty

19 Uhr

Mit 2 Sängern und dem Konzept "Bon Scott meets Brian Johnson" führt die Band die beiden AC/DC-Ären zusammen und treibt mit neuen und alten Klassikern wie "T.N.T", "HIGHWAY TO HELL", "HELLS BELLS", oder "THUNDERSTRUCK" die Stimmung regelmäßig zum Siedepunkt.
Nach der Band ist Rockdisco.

Beginn: 20:00 Uhr
Do. 06.04. 22:30

Scheuernrock

mit Horst

Karten nur an der Abendkasse!

Scheuernrock ist längst eine Kult-Veranstaltung geworden und egal wer auflegt – alle Rockfreaks kommen immer voll auf ihre Kosten!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 08.04. 20:00

SuzzieQ

(Classic Rock)

A tribute to Creedence Clearwater Revival

Einlass 19 Uhr

Hier ist der Bandname Programm: Suzie Q war der erste Hit von
Creedence Clearwater Revival und deren Bayou bzw. Swamp Rock
steht hier im Mittelpunkt. Das Quartett mit Musikern aus Frankfurt,
Aschaffenburg und Obernburg wird also ein Programm präsentieren in dem
ein Evergreen den nächsten jagt: Suzie Q, Proud Mary, Cotton Fields, I
Heard It Through The Grapevine, HaveYou Ever Seen the Rain, Bad Moon
Rising, Green River, Lookin´ Out My Back Door, Down On The Corner, Hey
Tonight und viele mehr.
SuzzieQ werden den Spirit und Sound des „Bayou Rock“ vonCreedence
Clearwater Revival“ authentisch wiedergeben, gepaart mit einer gehörigen
Portion Dampf und einem ureigenen Drive, der die Originale kraftvoller denn
je erscheinen lässt.
Besetzung: Daniel Sandner (Leadgesang, Gitarre), Erik Zahn (Gitarre,
Gesang), Norman Fäth (Schlagzeug, Gesang), Stefan Heß (Bass

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 08.04. 22:30

Danse Gehn

mit DJ Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 15.04. 21:00

Neon Club - 80er, 90er bis heute

mit DJ Bjørn

Karten nur an der Abendkasse!

Hits, Hits, Hits: Beim NEON CLUB feiert ihr zu aktuellen Lieblingssongs und zum Besten aus den letzten vier Jahrzehnten – Karohemd trifft auf Schulterpolster, Plateauschuh auf Neonstulpe und Fokuhila auf Undercut: Musikalisch ist hier fast alles möglich.

Kommt vorbei und macht mit uns die Nacht zum Tag! Neben den großen Hits zum Mitsingen & Abtanzen hat DJ Bjørn auch dieses Mal wieder den ein oder anderen längst vergessenen Track oder den vielversprechendsten Geheimtipp unter den Newcomern im Gepäck. Lasst euch überraschen!

Mit von der Partie können beispielsweise Dancetracks von Faithless, den Disco Boys & Martin Garrix, poppiges von den Backstreet Boys, Rihanna & Michael Jackson, rockiges von Nirvana, Limp Bizkit & Blink 182, grooviges von MC Hammer, Run-D.M.C. & den Black Eyed Peas, Indieklassiker von Blur, The Killers & Bloc Party sowie trashiges à la Haddaway, Dr. Alban und Snap sein - und natürlich viele mehr.

Also Mädels, zieht den Zick-Zack-Scheitel, Jungs, hängt euch den Walkman um! Sagt allen Bescheid, kommt vorbei und folgt DJ Bjørn durch einen turbulenten (Jahrzehnte-)Mix. Wir freuen uns auf euch!

Musikwünsche, die in den Zeitraum ab 1980 passen, bitte einfach in die FB-Gruppe zur Party unter https://www.facebook.com/groups/NeonClubParty eintragen.

+++ NEON CLUB - Seit 2015 die beste Jahrzehnteparty im Taunus +++
Pop // Dance // HipHop // Rock // Indie // Trash

Beginn: 21:00 Uhr
Fr. 21.04. 20:00

GIANT HOGWEED ex Nursery Cryme

(Classic Rock)

Genesis Classics

GIANT HOGWEED, 2022 hervorgegangen aus ehemaligen Musikern der bekannten Tribute-Band Nursery Cryme, spielen die Songs der klassischen Genesis-Ära von den Alben Trespass (1970) bis Wind and Wuthering (1976).
«Firth of Fifth», «Cinema Show», «Watcher of the Skies», «Supper’s Ready», «Dance on a Volcano» oder «The Lamb Lies Down on Broadway» zelebriert GIANT HOGWEED bis ins Detail wie das Original. Denn die präzise Umsetzung der Musik im typischen Sound zeichnen diese herausragende Band aus.
Mit ihrer Authentizität und Leidenschaft begeistert GIANT HOGWEED das Publikum und spielt diese zeitlosen Stücke so mitreißend wie einst Genesis selbst. Mehr Infos: https://giant-hogweed.com

Unser Kommentar nach dem 1. Gastspiel vor 2 Jahren: die Band ist überragend!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 21.04. 22:30

Danse Gehn

mit DJ Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Fr. 28.04. 20:00

JULIAN SAS & BAND

(Blues Rock)

der Meister ist zurück!

Mit Rhythm- & Blues ist es ein bisschen wie mit gutem Whisky oder Wein – je länger
gereift, desto delikater. Kein Wunder also, dass altgediente Acts wie Status Quo oder
Joe Bonamassa mehr denn je die Hallen füllen, wenn sie auf Live-Tour sind.
Einer, der im selben Atemzug dazu genannt werden muss, ist der niederländische
Progressive Blues Rock-Gitarrist Julian Sas. Sein unverkennbarer Sound –
gezimmert aus Eigenkompositionen und Covers legendärer R&B-Größen – tönt
ebenfalls bereits seit Jahrzehnten im Reigen der ganz Großen und ist dennoch
aktueller denn je. Rasend schnelle Gitarrenriffs wechseln sich gekonnt ab
mit ergreifenden Blues-Soli – und das alles in klassischer „BDG“-Besetzung: Bass,
Drums, Gitarre. Absolut Oldschool und doch auf dem Gipfel modernster Audiotechnik
– gleichermaßen kraftvoll im Sound wie differenziert im Klang.
Die Julian Sas-Band, über die das Online-Magazin laut.de schreibt:
„Besonders für ihre unbändige Spielfreude bei Live-Konzerten wird die Julian Sas
Band von ihrem Publikum geliebt.“ ist derzeit auf Tournee durch Deutschland.
Mit im Gepäck haben sie ihr aktuelles Album „Electracoustic“ – ein opulentes Werk
mit „Zwölf mal Zwei“-Konzept. 12 Songs jeweils einmal mit und einmal ohne Strom
eingespielt. Das Album zeigt einmal mehr die musikalische Bandbreite des
holländischen Ausnahmegitarristen, die nicht nur eingefleischte Progressive Blues
Rock-Fans immer wieder in Ekstase versetzt

Beginn: 20:00 Uhr
So. 30.04. 20:00

Club 74 Reloaded

mit den DJs Bjørn und Bjoern

Wir lassen für euch den Club 74 wieder auferstehen und schreiben mit der Reloaded eine neue Erfolgsgeschichte. Alle Clubfans und Liebhaber guter Rockmusik können hier zum originalen Clubsound, vielen Klassikern, lange vermissten Schätzen, härterem Stoff und natürlich auch zu aktuellen Smash-Hits alternativer Musik - also jenen Titeln denen das Ende der Kultdiskothek leider zuvor kam - abtanzen, in Erinnerungen schwelgen und viele Bekannte aus „dem Club“ wiedertreffen.

Stets mit von der Partie sind eure Gastgeber: Der Club-DJ der 90er, nämlich Dj Bjoern, der von ’91-’99 den Clubsound geprägt hat, später dann jahrelang im busters workshop erfolgreich war und natürlich unser vom Neon Club und The Green Empire bekannter DJ Bjørn (Club-DJ von ’02-’04).

Insgesamt also eine super Gelegenheit, die Diskothek, die viele von euch durch verschiedene Lebensphasen und Emotionen begleitet hat, erneut in den Mittelpunkt eurer Welt zu rücken! Eingerahmt von einer Dekoration die Erinnerung an den "alten Club" weckt, begrüßt euch das Team der Scheuer nun immer bereits ab 20 Uhr.

Aufgrund der großen Nachfrage und um weitreisenden Clubfans die sichere Teilnahme zu ermöglichen, ist für uns ein VVK obligatorisch. Die begehrten Tickets bekommt Ihr:
- online zzgl. Gebühren
- an der Scheuernkasse (ohne Gebühren)
- bei allen Scheuer-VVK-Stellen zzgl. VVK-Gebühr

Stets aktuelle Infos rund um die Partys bekommt ihr hier https://www.facebook.com/groups/club74reloaded. Dort könnt Ihr euch (& Tickets) austauschen & gerne (Musik-)Wünsche äußern…

Kurzgeschichte zur Kultdiskothek Club 74

Der kleine Ort Waldems-Esch wird auch das Tor zum Goldenen Grund genannt. Für viele war er aber über lange Zeit vor allem eines: das Tor zu ausgefallener Musik abseits der Mitte.

Als der „Club 74“ am 08. März 1974 als eine Diskothek unter vielen dieser Zeit seine Pforten öffnete, hätte wohl niemand gedacht, dass dies der Beginn einer fast 33 Jahre währenden Geschichte werden sollte. Zunächst im alten Saalbau des Gasthauses „Zur Krone“ untergebracht, eroberte sich der Club 74 rasch ein bunt gemischtes Publikum. Hier feierten alle zusammen: 16 bis 60jährige, Hippies, Metaller, Punks, Darkwaver und viele andere gemeinsam mit Studenten sowie Angehörigen der nahegelegenen US-Army-Stützpunkten.

„Der Club“, wie er kurz genannt wurde, etablierte sich von einer regionalen zu einer überregionalen Institution. Sein Gründer Hans(†2017), die Mitarbeiter und vor allem die Scharen von DJ‘s, das besondere Publikum und der expressive Tanzstil vieler „Club-Gänger“, machten den Club 74 zu einem legendären, für viele fast magischen Ort. Hier gab es keinen Dresscode oder Angst, sich auf der Tanzfläche zu blamieren - egal ob barfuß oder mit High Heels, im Club wurde gemeinsam gefeiert, getanzt und die Nacht zum Tag gemacht.

Selbst die FAZ erkannte im Mai 1990: „Der geheime Mittelpunkt der Welt ist sowieso der Club 74 in Waldems-Esch.“

Der Umzug vom im Westernstyle gehaltenen Tanzsaal in die vergleichsweise etwas steril wirkenden Räumlichkeiten im Industriegebiet am 1. Weihachtsfeiertag 1994 stellte für einige Traditionalisten eine erste Zäsur dar. Dennoch wurde auch danach noch weitere 12 Jahre Clubgeschichte geschrieben und sich auf der schmiedeeisern eingefassten Tanzfläche die Füße wund getanzt.

Als der Club 74 am 26.12.2006 seine Türen für immer schloss, war es für viele das Ende einer Ära.

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 05.05. 20:00

DEMONS EYE

(Classic Rock)

"THE GOLDEN YEARS OF DEEP PURPLE"

19 Uhr

Trotz der neuen Freiheiten bitten wir euch nicht alle vor die Bühne zu drängen und den Raum wie auch bei den vergangenen 3G Veranstaltungen gut verteilt zu besetzen.

Bitte Fernbleiben bei Symptomatik (z. B. Fieber, Husten, Geruchs- und Geschmacksverlust), - keine Teilnahme für Quarantäne- / Isolierungspflichtige.
Impfnachweis und Personalausweis sind am Eingang vorzulegen!


"Europas Nr.1 Deep-Purple-Tribute-Band" widmet sich der erfolgreichsten Ära der Hardrock-Legende

Die von den Originalen geschätzte Deep Purple Tribute Band "Demon’s Eye" widmet sich auf ihrer "THE GOLDEN YEARS OF DEEP PURPLE"-Tour ausschließlich der Siebziger Jahre-Phase des britischen Hardrock-Flaggschiffs. Jener Phase also, in der Gitarrist Ritchie Blackmore seine schwindelerregenden Soli auf der Stratocaster zum Besten gab, sich mit dem Hammond-Virtuosen Jon Lord musikalische Duelle der Extraklasse lieferte und Sänger Ian Gillan bei "Child in Time" schier unfassbare Höhen erreichte. Auch das erfolgreiche Purple-Intermezzo mit den beiden Sängern David Coverdale und Glenn Hughes wird auf der neuen Tour ausführlich gewürdigt. Die beiden Vokalakrobaten haben von 1973 bis 1976 die Alben "Burn", "Stormbringer" und "Come Taste The Band" durch ihren zweistimmigen Gesang kongenial abgerundet. Bei Demon’s Eye übernehmen diesen Part Leadsänger Daniele Gelsomino und Bassist Jan Dickmann, die ebenfalls über hochkarätige stimmliche Fähigkeiten verfügen.

Demon’s Eye, die gemeinsame Auftritte mit den Deep Purple-Legenden Ian Paice und Jon Lord hatten und von den Beiden für ihre herausragenden Interpretationen in den höchsten Tönen gelobt wurden, verstehen es, das Publikum nicht nur musikalisch, sondern auch mit einer packenden Bühnenshow in seinen Bann zu ziehen. Besonders die fast schon akrobatischen Einlagen des Ausnahmegitarristen Mark Zyk sorgen immer wieder für Begeisterung und Szenenapp¬laus. Zyk agiert auf der Bühne ähnlich leidenschaftlich und unvorhersehbar wie sein großes Vorbild Ritchie Blackmore, was bei den Demon’s Eye-Shows immer wieder für Spannung und Nervenkitzel sorgt!

Fans schätzen an den Tribute-Experten, die 2023 ihr 25-jähriges Bandjubiläum feiern, dass sie nicht "nur" Note für Note covern, sondern mit großer Spielfreude auch furios improvisierte Gitarren- und Orgelduelle darbieten – ganz so wie Deep Purple in ihren glorreichen Zeiten.

Wer also Songs wie "Highway Star", "Burn", "Black Night", "Child In Time", "Soldier Of Fortune", "You Keep On Moving", "Smoke On The Water" und auch den einen oder anderen eher selten gespielten Deep Purple-Titel authentisch erleben möchte, sollte sich dieses rund zweistündige Konzert nicht entgehen lassen. Allein schon deswegen, weil zahlreiche Songs von Purple selbst heutzutage nicht mehr live aufgeführt werden! Top-Qualität ist immer garantiert, denn Demon’s Eye sind ein Deep-Purple-Tribute-Act, der laut Mannheimer Morgen "vom Original nicht zu unterscheiden ist".

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 12.05. 20:00

CENTURY’S CRIME

(Classic Rock)

die perfekte Supertramp Show

19 Uhr

Wir haben lange nach der besten deutschen Supertramp Show gesucht und sie jetzt gefunden:

Century’s Crime - eine Hommage an die goldene Zeit von SUPERTRAMP, der sogenannten klassischen Phase, zwischen 1973 bis 1984.
Century´s Crime gelingt das Kunststück, in originalgetreuer Fünferbesetzung den Sound der Alben so detailgetreu und virtuos auf die Bühne zu bringen, dass selbst das Vorbild erstaunt wäre über die Strahlkraft der eigenen Werke.
Die Grenzen zwischen Original und Tribute verschwimmen: The Supertramp feeling is still alive! 1974 erschien „Crime of the Century“ bei A&M Records. Dieser Tonträger verhalf Supertramp zum Durchbruch. Titel wie „School“ , „Dreamer“ oder „Crime of the Century“ sind aus der Pop-Geschichte nicht mehr wegzudenken.

”Century’s Crime – the SUPERTRAMP Tribute SHOW “ ist eine faszinierende Tribute Concert-Show. Freuen Sie sich auf die Welthits: Dreamer, School, Breakfast in America, Goodbye Stranger, It’s Raining Again, Take the Long Way Home, The Logical Song, My Kind of Lady sowie Crime of the Century und viele mehr!

Links:
http://www.centuryscrime.band/
https://www.facebook.com/centuryscrime/
https://www.youtube.com/watch?v=_-KtjOqpmqg

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 12.05. 22:30

Danse Gehn

mit Djane Karin

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Mi. 17.05. 21:00

Neon Club - 80er, 90er bis heute

mit DJ Bjørn

Karten nur an der Abendkasse!

Hits, Hits, Hits: Beim NEON CLUB feiert ihr zu aktuellen Lieblingssongs und zum Besten aus den letzten vier Jahrzehnten – Karohemd trifft auf Schulterpolster, Plateauschuh auf Neonstulpe und Fokuhila auf Undercut: Musikalisch ist hier fast alles möglich.

Kommt vorbei und macht mit uns die Nacht zum Tag! Neben den großen Hits zum Mitsingen & Abtanzen hat DJ Bjørn auch dieses Mal wieder den ein oder anderen längst vergessenen Track oder den vielversprechendsten Geheimtipp unter den Newcomern im Gepäck. Lasst euch überraschen!

Mit von der Partie können beispielsweise Dancetracks von Faithless, den Disco Boys & Martin Garrix, poppiges von den Backstreet Boys, Rihanna & Michael Jackson, rockiges von Nirvana, Limp Bizkit & Blink 182, grooviges von MC Hammer, Run-D.M.C. & den Black Eyed Peas, Indieklassiker von Blur, The Killers & Bloc Party sowie trashiges à la Haddaway, Dr. Alban und Snap sein - und natürlich viele mehr.

Also Mädels, zieht den Zick-Zack-Scheitel, Jungs, hängt euch den Walkman um! Sagt allen Bescheid, kommt vorbei und folgt DJ Bjørn durch einen turbulenten (Jahrzehnte-)Mix. Wir freuen uns auf euch!

Musikwünsche, die in den Zeitraum ab 1980 passen, bitte einfach in die FB-Gruppe zur Party unter https://www.facebook.com/groups/NeonClubParty eintragen.

+++ NEON CLUB - Seit 2015 die beste Jahrzehnteparty im Taunus +++
Pop // Dance // HipHop // Rock // Indie // Trash

Beginn: 21:00 Uhr
Fr. 02.06. 20:00

Scheuernrock Spezial

mit Djane Karin und Altmeister Gert

20 Uhr
Karten nur an der Abendkasse!

Der Scheuernrock mit 2 DJs ist zur Kultparty aufgerückt!

Es geht los um 20 Uhr mit DJ Altmeister Gert Richter und Woodstock Hits und Oldie-Rock Krachern
Ab ca. 22:30 Uhr übernimmt Karin das Kommando:
Ihr Motto des Abends: alles was rockt! Von hart bis zart, von alt bis neu!
Da hört Ihr z.B. Rammstein, Metallica, Linkin Park, Evanescence, Three Doors Down, System of a Down, Clawfinger, H-Blockx, Marylin Manson, Nirvana, ASP oder In Extremo, sicher auch Green Day, Placebo, die Foo Fighters und Chili Peppers oder Billy Talent.
Älteres gibt´s auch, u. A. von ACDC, Van Halen, Led Zeppelin, Supertramp, Fischer-Z, Billy Idol, INXS, David Bowie oder den Sisters of Mercy.
Sanftere Kost kann zwischendurch auch auf den Teller kommen, z.B. Alanis Morissette, Melissa Etheridge, U2, Simple Minds, Fleetwood Mac, Marillion oder Alan Parsons Project
Eintritt 7,- Euro nur an der Abendkasse, Musikwünsche vorher ins Gästebuch!

Beginn: 20:00 Uhr
Mi. 07.06. 20:00

Sommerfest

mit Mallet u. Boppin`B

Einlass 19 Uhr

Das Sommerfest in allen Räumen und im Innenhof in diesem Jahr mit 2 amtlichen Livebands, Grillstand, Hottheke und Disco zum Abschluß,
Mallet rocken in der Gaststätte ab 20 Uhr – Classic Rock in seiner ganzen Bandbreite

Nach 43 Jahren Bandgeschichte, unzählbar vielen Gigs im In-und Ausland, tausenden von Bandbuskilometern und einer nicht enden wollenden musikalischen Produktivität steht eins fest:
Wo Mallet drauf steht ist Mallet drin!
Mallet ist Kult - und das längst nicht mehr nur in Wiesbaden!
Vorgetragen werden eigene Songs aus mittlerweile 14 Mallet Alben und Cover Songs im eigenen unverwechselbaren Mallet Stil in der ganzen Bandbreite des Genre von soft bis hart. Gerade diese Abwechslung macht jedes Konzert zu einem Erlebnis und es sollte für jeden was dabei sein.
Mallet wird hier auch das brandaktuelle Album „ Time for the devil „ vorstellen.

Boppin`B.
Nach bewegten Jahren und über 6000 gespielten Konzerten, nach Chartplatzierungen, großen und
kleinen Fernsehshows, nach Tourneen in ganz Europa auf den größten (und nicht selten auch auf den
kleinsten) Bühnen, versprüht diese Bande von Rock´n´Roll-Enthusiasten immer noch jeden neuen Tag
eine unglaubliche Energie, sobald sie die Bühne entert.

Die Reise der Rock´n´Roll-Bande Boppin´B geht also mit unverminderter Energie weiter, und einmal
mehr behält der unverwüstliche Barde Neil Young Recht, wenn er singt: „Hey hey, my my, Rock´n´Roll
can never die”.

Beginn: 20:00 Uhr
Mi. 07.06. 23:00

Danse Gehn

mit DJ Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 23:00 Uhr
Sa. 17.06. 20:00

SIMON & GARFUNKEL REVIVALBAND

(Folk Rock)

mit offenem Tor!

Einlass 19 Uhr

Die fantastische Simon & Garfunkel Revivalband spielt ihr Programm "Feelin´ Groovy" mit den schönsten Songs des Kult-Duos. Traumhafte, leidenschaftliche Balladen wie "Scarborough Fair" oder "Bright Eyes", Klassiker wie "Mrs. Robinson", "The Boxer" oder "The Sound of Silence" gehören ebenso fest zum umfangreichen Repertoire wie das mitreißende "Cecilia". Besorgt euch rechtzeitig Karten im Vorverkauf, die Band ist der Hammer!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 23.06. 20:00

Bauerndisco

mit den DJs Patrick und Horst

Die Kultparty aus den 80/90ern!
Musikalisch werden die 70er bis Anfang 2000er im Mittelpunkt stehen. Tanzbare Hits wie The Chain, Welcome to Heartlight, Learning to fly, Radar Love, Baby Love, Nutbush City Limits, Temple of Love, Hells Bells, Jukebox Hero aber auch Interpreten wie Melissa Etheridge, Alanis Morissette, natürlich viel Depeche Mode, Counting Crows, The Cranberries, U2, us3, Stereo MC‘s, Fanta4, De La Soul, Run DMC, En Vogue, Tower of Power, Prince, Michael Jackson, Heroes del Silencio, Rage Against The Machine, Metallica, Nirvana, Marc Anthony, Carlos Santana, Faithless, The Chemical Brothers, Bob Geldof, The Proclaimers und viele andere Rentner*innen werden im Programm auftauchen.
Die alten CDs wurden wieder ausgegraben, bei den DJs war das glücklicherweise nicht erforderlich....auflegen werden Horst und Patrick.

Zur Geschichte der Bauerndisco:
Die ersten fanden ab Frühjahr 1987 noch 1x im Monat auf dem alten Tanzsaal über der Kneipe statt, die DJs waren Viggo und Lefti, nach der Saalschließung im November ´87 durch die Behörden war die Party jeden 1. Samstag im Monat unten in der Kneipe und der Kegelbahn, alle Tische wurden weggeräumt, Viggo hat eine fette Anlage installiert und stand als DJ im Kegelbahnloch, Klumbes Sekttheke wurde aufgebaut und dann gings bis in die Puppen – viele wilde Partys...danach musste schnell wieder der Kneipenzustand hergestellt werden denn um 9:30 haben die Skatspieler schon vor der Tür gestanden.
Nachdem Ende 91 die Scheuer aufgemacht hat ging die Bauerndisco durch die Decke – jeden Freitag standen 800 bis 1000 Gäste vor der Tür und nach 30 Minuten waren die 350 Karten ausverkauft.
Aus Frankfurt, Wiesbaden, Limburg und der ganzen Gegend kamen die Gäste – die Scheuer war voll eingeschlagen. Djs waren Kaktus, Viggo, Patrick, Mano, CD Michel, Thomas, Rene, Lefti….
Parallel dazu gab es noch die „Oldienight for Rentners“ die ähnliche Besucherzahlen hatte.
Das ging dann ein paar Monate gut bis die Nachbarn nicht mehr mitgemacht haben weil ja hunderte Autos und Menschen auf den Straßen unterwegs waren und alle die nicht rein kamen Party vor der Tür gefeiert haben....
Wir haben dann ein paar Wochen ausgesetzt, die Party erstmal unter anderem Namen ( Freitagsparty) wieder anlaufen lassen bis sich der Andrang dann verlaufen hatte.
Der Name war übrigens eine Anspielung auf überhebliche Städter, die Veranstaltungen in der Pampa gerne mal als Bauerndisco bezeichnet haben:)

Schreibt eure Musikwünsche ins Gästebuch!

Eintritt 7,- Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf an der Scheuernkasse, Karten im Vorverkauf gibts auch online und an unseren Vorverkaufsstellen Optik Studio Noe in Idstein, HiFi Kaus Niedernhausen, Nassauer Hof in Idstein- Wörsdorf, Schreibwaren Ellinger in Taunusstein und Bücherbank Bad Camberg.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 16.09. 20:00

Club 74 Reloaded

mit den DJs Bjørn und Bjoern

Karten demnächst

Wir lassen für euch den Club 74 wieder auferstehen und schreiben mit der Reloaded eine neue Erfolgsgeschichte. Alle Clubfans und Liebhaber guter Rockmusik können hier zum originalen Clubsound, vielen Klassikern, lange vermissten Schätzen, härterem Stoff und natürlich auch zu aktuellen Smash-Hits alternativer Musik - also jenen Titeln denen das Ende der Kultdiskothek leider zuvor kam - abtanzen, in Erinnerungen schwelgen und viele Bekannte aus „dem Club“ wiedertreffen.

Stets mit von der Partie sind eure Gastgeber: Der Club-DJ der 90er, nämlich Dj Bjoern, der von ’91-’99 den Clubsound geprägt hat, später dann jahrelang im busters workshop erfolgreich war und natürlich unser vom Neon Club und The Green Empire bekannter DJ Bjørn (Club-DJ von ’02-’04).

Insgesamt also eine super Gelegenheit, die Diskothek, die viele von euch durch verschiedene Lebensphasen und Emotionen begleitet hat, erneut in den Mittelpunkt eurer Welt zu rücken! Eingerahmt von einer Dekoration die Erinnerung an den "alten Club" weckt, begrüßt euch das Team der Scheuer nun immer bereits ab 20 Uhr.

Aufgrund der großen Nachfrage und um weitreisenden Clubfans die sichere Teilnahme zu ermöglichen, ist für uns ein VVK obligatorisch. Die begehrten Tickets bekommt Ihr:
- online zzgl. Gebühren
- an der Scheuernkasse (ohne Gebühren)
- bei allen Scheuer-VVK-Stellen zzgl. VVK-Gebühr

Stets aktuelle Infos rund um die Partys bekommt ihr hier https://www.facebook.com/groups/club74reloaded. Dort könnt Ihr euch (& Tickets) austauschen & gerne (Musik-)Wünsche äußern…

Kurzgeschichte zur Kultdiskothek Club 74

Der kleine Ort Waldems-Esch wird auch das Tor zum Goldenen Grund genannt. Für viele war er aber über lange Zeit vor allem eines: das Tor zu ausgefallener Musik abseits der Mitte.

Als der „Club 74“ am 08. März 1974 als eine Diskothek unter vielen dieser Zeit seine Pforten öffnete, hätte wohl niemand gedacht, dass dies der Beginn einer fast 33 Jahre währenden Geschichte werden sollte. Zunächst im alten Saalbau des Gasthauses „Zur Krone“ untergebracht, eroberte sich der Club 74 rasch ein bunt gemischtes Publikum. Hier feierten alle zusammen: 16 bis 60jährige, Hippies, Metaller, Punks, Darkwaver und viele andere gemeinsam mit Studenten sowie Angehörigen der nahegelegenen US-Army-Stützpunkten.

„Der Club“, wie er kurz genannt wurde, etablierte sich von einer regionalen zu einer überregionalen Institution. Sein Gründer Hans(†2017), die Mitarbeiter und vor allem die Scharen von DJ‘s, das besondere Publikum und der expressive Tanzstil vieler „Club-Gänger“, machten den Club 74 zu einem legendären, für viele fast magischen Ort. Hier gab es keinen Dresscode oder Angst, sich auf der Tanzfläche zu blamieren - egal ob barfuß oder mit High Heels, im Club wurde gemeinsam gefeiert, getanzt und die Nacht zum Tag gemacht.

Selbst die FAZ erkannte im Mai 1990: „Der geheime Mittelpunkt der Welt ist sowieso der Club 74 in Waldems-Esch.“

Der Umzug vom im Westernstyle gehaltenen Tanzsaal in die vergleichsweise etwas steril wirkenden Räumlichkeiten im Industriegebiet am 1. Weihachtsfeiertag 1994 stellte für einige Traditionalisten eine erste Zäsur dar. Dennoch wurde auch danach noch weitere 12 Jahre Clubgeschichte geschrieben und sich auf der schmiedeeisern eingefassten Tanzfläche die Füße wund getanzt.

Als der Club 74 am 26.12.2006 seine Türen für immer schloss, war es für viele das Ende einer Ära.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 23.09. 20:00

ABBA EXPLOSION

(Classic Rock)

open doer

19 Uhr

Die ABBA-EXPLOSION Show hatte die Scheuer schon 6 x ausverkauft und immer wieder eine Mitsingparty!
Nahezu alle Generationen von Großeltern bis Teenagern singen ihre Songs mit. Unzählige Coverversionen ihrer Hits sind bis zum heutigen Tage in den Hitparaden vertreten, und sogar Musical-Produktionen haben ABBAs Werke weltweit erfolgreich aufgeführt.

ABBA-EXPLOSION setzt sich deutlich von den reinen Tribute-Bands ab. Wo andere mit Computer- und Bandeinspielungen aufwarten , setzen die Musiker von ABBA-EXPLOSION auf einen filigranen, explosiven und mitreißenden Live-Sound. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer Stimmaufteilung, sondern auch Power und verleihen dem typischen Abba-Sound hier und da augenzwinkernd eine rockige Note. Die Band überrascht das Publikum immer wieder durch Einbindungen kurzer Zitate anderer Songs der Musikgeschichte in die ABBA – Songs.

Beginn: 20:00 Uhr
Mo. 02.10. 20:00

ALEX IM WESTERLAND

(Rock)

Tote Hosen/ Ärzte Show

Die Ärzte Tributebands gibt es viele, genauso wie "Die Toten Hosen" Coverbands.
Gruppen, die ausschließlich die besten Songs beider Bands spielen, gibt es dagegen kaum.
"Alex im Westerland" gehören zu eben dieser seltenen Spezies: Ihr Bühnenprogramm besteht zu 100 Prozent aus den größten Hits dieser beiden Punkrock - Urgesteine aus Deutschland. Die Frankfurter Band versteht es spielend, die Stimmung zum Kochen zu bringen und legt nebenbei großen Wert darauf, die Zuschauer mit einzubeziehen: Das Publikum wird so zum festen Bestandteil der Show gemacht. "Unrockbar" bleibt garantiert niemand! Bei aller Partytauglichkeit liegt ein weiterer Schwerpunkt der vier erfahrenen Musiker aber auch auf einer musikalisch anspruchsvollen und klanglich authentischen Performance. Dabei kommen Ärzte typische mehrstimmige Gesänge, Hosen typische Gitarrensoli oder auch mal eine Soloakustikgitarre zum Einsatz. Egal ob im Club, auf Open Air Festivals, auf Stadtfest oder Privatparty: Die Band schafft es jedesmal auf´ s Neue, dass sowohl Musikliebhaber als auch Feierwütige von jung bis nicht mehr ganz so jung voll auf ihre Kosten kommen. So lange, bis "Alles unter Strom" steht!

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 06.10. 20:00

FRANKFURT CITY BLUESBAND

(Blues Rock)

die Kultband endlich wieder bei uns!

19 Uhr

Schon seit über 40 Jahren gelingt der Frankfurt City Blues Band um den unwiderstehlichen Andreas August der Spagat zwischen authentischen und aufregend neuen Interpretationen des Blues. Sie begeistert Traditionalisten wie auch Freunde exzentrischer Pop-Musik. Hier ist eine Band am Werk, die ihren eigenen Weg geht und dabei ihr Ohr an den musikalischen Nabel der Zeit anlegt. Die Seele wird der Musik eingehaucht durch die Ausnahmestimme von Andreas The August: rau, sanft, manchmal auch schrill, auf jeden Fall mitreißend. Die Frankfurt City Blues Band schafft es virtuos, neue Akzente zu setzen und gleichzeitig vertraute. Gefühle zu wecken.
Karten im Vvk ab 22,- Euro ( an der Scheuernkasse ohne Gebühren), Abendkasse 26,- Euro

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 07.10. 20:00

STAMMHEIM

(Hard Rock)

Rammstein Show

Einlass 19 Uhr

Nach rund 350 Auftritten in Deutschland, Österreich, Italien und in den Niederlanden sowie rund 74256 gefahrenen Kilometern, 6 Doppelzentnern Schnitzel, 4200 Eisbechern , 9 zerstörten Hotelzimmern, etwa 36 gekauften erotischen Fachzeitschriften sowie 60kg aus dem Fenster geworfenes Leergut lassen es die Jungs von Stammheim zum Jubiläum richtig krachen!
Offenbacher Frontmann mit hessischem Schlappmaul trifft auf knallharte Rammstein Mukke
die vom Original kaum noch zu unterscheiden ist. Ernst nimmt sich hier keiner und so weiß man nie im Voraus was auf der Bühne passiert.
Originalgetreue Keyboardsounds, sägenden Gitarren und strammer Rhythmus/Bass Sektion ist das Markenzeichen von Stammheim. Gespielt wird ein Querschnitt aus den zurzeit erhältlichen Rammstein Alben . Und soweit möglich wird das ganze durch einen Spitzer Pyrotechnik verfeinert.
Wenn du auf knallharte Rammstein Mukke stehst, explizit gesteigerten Wert auf den Verlust deines Ehepartners an einen der 6 ungemein Gutaussehenden Musikern legst, solltest du dieses Event auf keinen Fall verpassen.

Die Konzerte in der Scheuer bisher waren der Hammer!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 14.10. 20:00

LITTLE RIVER EAGLES

(Classic Rock)

LITTLE RIVER EAGLES

Die Little River Eagles ist das Nachfolge Projekt der IGELS. Sänger Andre Amberg und weitere IGELS-Musiker plus neue kongeniale musikalische Mitstreiter haben einen schon lang gehegten Wunsch in die Tat umgesetzt: Best of „EAGLES“ & „LITTLE RIVER BAND“.
Glenn Frey sagte einst über die Little River Band, bei der er gerne als Gastmusiker auf der Bühne stand: „The best singing band in the world!“ Wahrlich ein Ritterschlag eines der EAGLES-Masterminds für die australische „Westcoast“-Formation. Die geniale musikalische Kompatibilität beider Bands war für Andre Amberg und seine Mannen Grund genug, sich ihrer unvergesslichen Meisterwerke anzunehmen und daraus ein zweieinhalbstündiges Konzert zu kreieren. Das Ergebnis: eine musikalische Hybrid-Show für Rock-, Soul-, Blues und Country-Fans, die mehrstimmige Gesangs- und Gitarren-Arrangements lieben und auf feinsten rockigen, gefühlvollen und harmonischen Westcoast stehen.
Das Publikum darf gespannt sein auf die „Take It Easy (on me) – Tour 2022“. Mindestens so gespannt wie die sechs Vollblut-Musiker selbst, die sich darauf freuen, mit Leidenschaft, Können und auch einer Portion Lampenfieber ihr Projekt auf Deutschlands Konzertbühnen zu präsentieren.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 14.10. 22:30

Danse Gehn

mit DJ Jochen

Karten nur an der Abendkasse!

An diesem Abend bleibt keine Achsel trocken. Mit einem bunten Gezeiten-Mix der Hits aus Rock, Pop und Funk geht es durch den Abend, Wünsche werden nach Möglichkeit im laufenden Programm untergebracht!
Rechtzeitig einen Platz auf der Tanzfläche sichern!

Beginn: 22:30 Uhr
Sa. 28.10. 20:00

JOURNEYE

(Classic Rock)

JOURNEYE

19 Uhr

JOURNEYE ist eine deutsche Tribute Band der US-amerikanischen Rockband Journey und präsentiert deren zeitlose Songs live.
„Journey“ sind bis heute eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Bands der USA. Hits wie „Wheel In The Sky“, „Any Way You Want It“ und „Don’t Stop Believin‘“ gehören bis heute in jedes gut sortierte Radioprogramm. In ihrer 40-jährigen Karriere haben Journey über 75 Millionen Tonträger verkauft.
Bei JOURNEYE haben sich 6 Musiker aus dem Raum Frankfurt und Mannheim gefunden, die leidenschaftlich die großartige Musik der US-Rocklegende „Journey“ in einem umfassenden Programm darbieten. Die Set-List beinhaltet alle großen Hits, sowie jede Menge Live-Klassiker der amerikanischen Band.
Innerhalb kurzer Zeit hat sich die Band als feste Größe in den Liveclubs des Rhein-Main-Gebiets und darüber hinaus etabliert. Volle Shows und teils ausverkaufte Konzerte zeugen von einem großen Bedürfnis beim Publikum nach der Musik von Journey. JOURNEYE bieten diese Musik als tighte und perfekt eingespielte Liveband.
Der international renommierte Sänger Arno Menses (Subsignal, Sieges Even) interpretiert die Songs von Steve Perry auf seine eigene Weise, aber dicht am Gefühl und der Intensität des Originals. Die Band um Ausnahmegitarrist René Orfanidis sorgt mit ihrer perfekt abgestimmten Spielweise für das richtige Journey-Feeling. Als wenn Neal Schon & Co, selbst auf der Bühne stehen würden.
Authentisch und detailgetreu, mit virtuoser Gesangs- und Gitarrenarbeit, ausgefeiltem Chorgesang und energiegeladenen Rockgrooves bieten JOURNEYE ein Programm, das für den begeisterten Rockhörer, wie auch für den leidenschaftlichen Journey-Fan gleichermaßen einen Abend mit mitreißender Rockmusik und jeder Menge Spaß garantiert. Weltbekannte Radiohits, schmachtende Balladen und kernige Rocker … die Musik von „Journey“ umfasst alle Facetten der klassischen Rockmusik, und bildete die Grundlage des „Stadionrock“-Genres … originalgetreu dargeboten von JOURNEYE!!!
Don’t stop believin‘ … the wheels keep on turning … faithfully …

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 04.11. 20:00

METAKILLA

(Hard Rock)

METAKILLA

Einlass 19 Uhr

Als meist gebuchte Metallica-Tribute-Band Deutschlands bringen sie die Highlights der Heavy Metal-Ikonen im Originalsound auf die Bühne!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 11.11. 20:00

HOLE FULL OF LOVE

(Hard Rock)

70s AC/DC Show

Einlass 19 Uhr

Schon Tradition hat das jährliche Gastspiel von unseren Freunden aus dem Hochtaunus in der Scheuer, die 70er Hits von AC/DC, bretthart gespielt…keine Band schafft eine derart energiegeladene Stimmung in die Scheuer zu bringen wie Holefull - und das seit vielen Jahren!

Rechtzeitig Karten besorgen, die Shows sind immer ausverkauft.

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 24.11. 20:00

INTERSTELLAR OVERDRIVE

(Classic Rock)

performing Pink Floyd

Einlass 19 Uhr

Keine Pink Floyd Tribute Band in Deutschland ist so perfekt wie IO aus Wiesbaden. Mit viel Detailtreue und Liebe zur Musik haben sich Pofter und Kollegen dem schon klassisch zu nennenden Material der Floyds verschrieben. Zahlreiche Werke von The Piper at the Gates of Dawn bis zum 1979 erschienen Album The Wall sind in jedem Konzert der Pink-Floyd-Authentiker zu erleben.
In diesem Jahr gibts die lange Show ohne Disco anschließend!

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 02.12. 20:00

THE CHAIN

(Classic Rock)

Fleedwood Mac Show

Einlass 19 Uhr

„The Chain“, benannt nach dem gleichnamigen Song, sind 6 Musiker, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die zeitlosen Hits der Kultband Fleetwood Mac auf ihre eigene Art und Weise zu spielen.
Ganz nah dran am Original, aber ohne dabei zur Kopie zu werden.

Nach all den Jahren haben die Songs von Fleetwood Mac nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Ob gefühlvolle Balladen wie Dreams und Sara oder die vorwärtsdrängenden Dauerbrenner Don’t Stop und Go Your Own Way - um nur Einige zu nennen – The Chain lassen die unvergesslichen Ohrwürmer wieder auferstehen.
Lasst euch dieses Fest der Sinne nicht entgehen!
THE CHAIN bieten ein zweieinhalbstündiges Feuerwerk mit den größten Hits der Kultband Fleetwood Mac und wagen natürlich auch einen Ausflug in die Peter Green-Ära.
www.fleetwood.band

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 08.12. 20:00

FOU FIGHTERZ

FOU FIGHTERZ

Einlass 19 Uhr

Alle Mega Hits von Dave Grohl und Co.
Die Band um Sinner/Voodoo Circle/Hartmann/Glenn Hughes/John Diva Schlagzeuger Markus Kullmann spielt mit vollem Einsatz genau wie das Original.
Rein Optisch und Akustisch ein Ohren und Augenschmaus dem Original zum verwechseln ähnlich :-)

Beginn: 20:00 Uhr
Fr. 15.12. 20:00

PURPLE RISING

(Classic Rock)

Live in Japan Tour

Einlass 19 Uhr

Vor exakt 51 Jahren, im Jahre 1972, erschien mit „Made in Japan“ ein wegweisendes Doppel-Livealbum. Auf dem Höherpunkt ihrer Schaffensphase boten Deep Purple ihre Songs live mit einer unbändigen Spielfreude dar.
Purple Rising spielen am heutigen Abend das komplette Meisterwerk sowie weitere Deep-Purple-Klassiker. Ganz im Stil der Siebziger lassen furiose Improvisationen und wilde Duelle zwischen Gitarrist Joachim Villwock und Tastenmann Andreas König, der bereits mit Deep-Purple-Legende Jon Lord auf der Bühne stand, Songs wie Child in Time und Space Truckin’ dabei gerne auch einmal die 20-Minuten-Marke sprengen. Scheinbar spielend meistert dabei der charismatische, stimm¬gewaltige Frontmann Michael Baum selbst die höchsten Tonlagen.
Purple Rising wissen jedoch nicht nur musikalisch, sondern auch mit einer energiegeladenen Bühnenshow auf Original-Instrumenten zu begeistern. Marshall-Türme, eine original Hammond C-3 nebst zwei Leslies und ein Ludwig-Drumset sind für eine authentische Darbietung ebenso obligatorisch wie die extravaganten Showeinlagen des Gitarristen, die Erinnerungen an die Bühnenpräsenz des jungen Ritchie Blackmore wach werden lassen.

Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 16.03. 20:00

FORGOTTEN SONS

(Classic Rock)

die perfekte Marillion Show!l

Einlass 19 Uhr

Nach dem fulminaten und vielumjubelten Scheuer Einstieg im Januar 2023 folgt jetzt das 2. Gastspiel bei uns.

Die Formation aus dem Rhein-Main Gebiet entführt die Zuhörer musikalisch in die 80er Jahre, in denen sich Marillion als eine der einflussreichsten Bands des Neo-Progressivrocks etablieren konnte. Die Anfangsjahre sind eng verknüpft mit dem damaligen charismatischen Frontmann Derek William Dick – besser bekannt als „Fish“.

Auch heute noch gibt es viele eingefleischte Fans, die sich gerne an diese Zeit und die zwischen 1981 und 1988 entstandenen vier Alben zurückerinnern. Die FORGOTTEN SONS haben sich seit 2011 unter den Marillion Anhängern den Ruf einer exzellenten Liveband erspielt. „Eine bessere Marillion Tribute-Band ist kaum vorstellbar“, schrieb das DARMSTÄDTER ECHO nach dem Debüt im etablierten Musiktheater REX. Seit dieser Zeit hat sich das Quintett kontinuierlich weiterentwickelt.

Der deutsche Marillion Fanclub „The Web Germany“ wurde relativ schnell auf die hessischen Musiker aufmerksam. Nachdem sich die Verantwortlichen mehrfach von den Live-Qualitäten überzeugt hatten, erschien im clubeigenen Magazin „made again“ ein mehrseitiges Feature.

Beginn: 20:00 Uhr